Warum eine Beratung vor der Scheidung? Eltern   minderjähriger   Kinder,   die   sich   scheiden   lassen   wollen, sind   seit   01.02.2013   gesetzlich   zu   einer   Beratung   verpflichtet, in     der     die     Situation     der     Kinder,     deren     Wünsche     und Bedürfnisse besprochen werden. Ohne   diesem   Nachweis   über   eine   solche   Beratung,   ist   eine einvernehmliche   Scheidung    nicht   möglich.   Für   Ihre   Scheidung bei   Gericht   erhalten   Sie   erst   dann   einen   Termin,   wenn   Sie   die Beratungsbestätigung dem Gericht vorlegen.
Anmeldung Anmeldung Infos zu § 95 Infos zu § 95 Erste Hilfe Erste Hilfe Familienrecht Familienrecht
Der   Gesetzgeber   ist   der   Meinung,   dass   Scheidungen   für   Kinder   immer   belastend   sind und   sich   Eltern   dessen   aber   meist   nicht   bewusst   sind.   Daher   sollen   Väter   und   Mütter von Experten über die Folgen der Trennung für ihre Kinder aufgeklärt werden.
Elternberatung gemäß § 95 Abs 1a Außerstreitgesetz Auszug aus dem Gesetzestext: (1a) Vor Abschluss oder Vorlage einer Regelung der Scheidungs-folgen bei Gericht haben die Parteien zu bescheinigen, dass sie sich über die spezifischen aus der Scheidung resultierenden Bedürf-nisse ihrer minderjährigen Kinder bei einer geeigneten Person oder Einrichtung haben beraten lassen. Beispiele aus dem Inhalt der Elternberatung •	Was brauchen Eltern, um die Trennungssituation gut bewältigen zu können? •	Wie und was kann Kindern über die Scheidung erzählt werden? •	Wie erleben Kinder und Jugendliche die Scheidung/Trennung ihrer Eltern und welche Reaktionen könnten sie zeigen? •	Die Bedeutung der Gefühle und wie wichtig es ist, die Gefühle auch zeigen zu dürfen und sie in Worte zu fassen. •	Symptome vor/während/nach den Besuchszeiten und wie diese zu verstehen sind. •	Loyalitätskonflikte von Kindern bei Trennung/Scheidung. ZUR BERATUNGSLISTE Elternberatung vor einer einvernehmlichen Scheidung gemäß § 95
FAMILYWORKERS  -  1020 Wien, Untere Donaustraße 35/6
Praxisgemeinschaft für Erziehungsberatung
Alle   Expertinnen/Experten   sind   in   einer   Liste   des   Bundesministerium   für   Familie   und   Jugend   für   die   Beratung nach § 95 AußStG angeführt.  
FAMILYWORKERS